Der erste schwarze US-Präsident: Ist Martin Luther Kings Traum Wirklichkeit?

Ich möchte auf eine sehr interessante Veranstaltung hinweisen, die heute (!) um 19 Uhr Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „America Reloaded. Ein Jahr Barack Obama.“ im Hebbel‐Theater in Berlin stattfindet. Diese Reihe will eine erste Bestandsaufnahme des von Obama angekündigten Wandels vornehmen. Heute ist es die vierte Veranstaltung, sie führt den Titel „Der erste schwarze US-Präsident: Ist Martin Luther Kings Traum Wirklichkeit?

Das Thema des heutigen Tages ist die soziale Gerechtigkeit bzw. der Stand der Rassenbeziehungen in den USA ein Jahr nach Barack Obamas Amtsübernahme. (weiterlesen)

Weiterlesen

Ein Jahr Obama – Die transatlantische Agenda 2010

Unmittelbar im Anschluss an die 46. Münchner Sicherheitskonferenz (http://www.securityconference.de/). nicht zu verwechseln mit http://www.security-conference.de/, die vom 5.2 bis zum 7.2. stattfindet, gibt es die Möglichkeit mit den Teilnehmern der Konferenz über deren Ergebnisse und die dabei entwickelten Perspektiven zu diskutieren.

Folgende Themen werden in der Diskussion besprochen (weiterlesen):

Weiterlesen

Hope – die Weltprämiere des Musicals am 17.1.2010

Am 17.1. feierte das Musical „HOPE – Obama Musical Story“ in Frankfurt Weltpremiere.

Für Musical- und Obama-Fans gleichzeitig muss es das größte sein. Die Karten kosten zwischen 42,- und 151,- Euro. In der höheren Preiskategorie sitzen die Zuschauer auf speziell entwickelten Musikstühlen, mit welchen sie den Basis-Rhytmus trommeln können und so im Grunde am Musical interaktiv mitwirken können.

Das Poduktionsteam dieses Musicals hat eine wichtige Anmerkung:

Die „HOPE – Musicalproduktion“ verfolgt mit der Inszenierung keine politischen Interessen. Als Künstler bringen wir mit „HOPE“ lediglich ein Stück Lebensgefühl des “historischen Jahres 2008“ mit heute noch aktuell wirkenden Themen sowie gutem Entertainment und guter Musik auf die Bühne!

Eine kurze musikalische Hörprobe von „Obama“, „McCain“, „Palin“, „Clinton“, etc.:

Die Homepage des Hope-Musicals: http://www.hope-musical.com/index.htm
Spiegel Online brachte am Samstag ein Interview mit dem Musical-Produzenten Roberto Emmanuele.

Weiterlesen