Ihre Vorschläge zur Bekämpfung der Ölkatastrophe sind gefragt

Uns erreichen immer wieder E-Mails in der Hoffnung, dass sie der US-Präsident Obama erhält. Der Inhalt aller E-Mails ist positiv. Er reicht von Danksagungen und Glückwünschen über Bitten um Autogramme bis zu Vorschlägen zur Eindämmung der Ölkatastrophe von Mexiko. Mit Barack Obama stehen wir allerdings in keinerlei Kontakt, so dass wir sie an ihn nicht weiterreichen können. Ihre Vorschläge und Ideen zur Beseitung des nach der Explosion der Bohrinsel Deepwater Horizon entstandenen Ölteppichs werden aber auf jeden Fall geprüft, wenn Sie sie an folgende E-Mail-Adresse richten: CGRDCDeepWaterHorizon@uscg.mil.
Alle Informationen zu bisherigen Maßnahmen bei der Schadensbeseitigung, die durch das heraussprudelnde Öl entstanden sind, finden Sie unter www.deepwaterhorizonresponse.com. Dort ist auch eine Telefon-Nummer „TECH/SUGGESTIONS +1 (281) 366-5511“ angegeben, die man zur Unterbreitung des eigenen Hilfsangebots oder für innovative Vorschläge anrufen kann.

Das Weiße Haus für die Deepwater BP Oil Spill eine eigene Seite eingerichtet.

Hier noch Obamas Rede zur Ölpest, die er am 15.6.2010 im Oval Office gehalten hat:

Schreibe einen Kommentar