Obama: Blogs sind eine Gefahr für die Demokratie

Die Zeitungsindustrie in den USA befindet sich derzeit in einer Krise. Aufgrunddessen möchte US-Präsident Barack Obama ihr unter die Arme greifen. Dies könne seiner Ansicht nach durch Gesetze geschehen, die den Zeitungsverlagen Steuererleichterungen einbrächten.

So beginnt die Übersetzung des Originaltextes Obama: We Need To Bail Out Newspapers Or Blogs Will Run The World des Bloggers Annubis

Annubis fasst die Obama-Aussage weiter zusammen:

Bekomme man die Lage nicht in den Griff, so würden Blogs die Vorherrschaft in der Medienwelt übernehmen, was letztendlich eine Gefahr für die Demokratie darstellen würde.

Würden Nachrichten nur noch aus der Blogosphäre stammen, ohne seriöse Überprüfung von Fakten und ohne ernste Bestrebungen, Zusammenhänge herzustellen, werde man am Ende nur noch Leute haben, die sich gegenseitig anschreien, aber nichts verstehen würden, so der amtierende US-Präsident.

In seinem Obama-Posting kommentiert Annubis Obamas Worte: Hier Lesen. (Wir distanzieren uns von seinem rassistischen Vergleich schwarzer Amerikaner mit Affen.)

Schreibe einen Kommentar