Der Tag der Amtseinführung

Für alle diejenigen, die sich am 20.01. in Washington befinden, und alle Interessierten, hier einige Infos zum Inauguration Day:

  • Die Aktivitäten rund um die Zeremonie werden sich über vier Tage erstrecken. Sie beginnen am 18.1. mit einer Willkommensfeier für die Öffentlichkeit und enden am 21.1. mit einer Andacht.
  • Für die Vereidigungsfeierlichkeiten werden 240 000 kostenlose Eintrittskarten ausgegeben.
  • Wer sich die Parade von einer Zuschauertribüne aus anschauen möchte, muss sich eines von 5000 Tickets zu je $25 besorgen. Diese waren jedoch bereits nach wenigen Stunden restlos ausverkauft…
  • Es ist verboten folgende Dinge zur Parade mitzunehmen: Schusswaffen, Munition, Sprengstoff, sonstige Waffen, Spraydosen, Thermoflaschen, Laserpointer, Rucksäcke, Kühlboxen, sowie Tiere und Fahrräder.
  • Obama plant, die zehn offiziellen Bälle zu seinen Ehren alle zu besuchen.
  • Es ist der Öffentlichkeit möglich, inoffizielle Bälle zu besuchen. Dafür werden allerdings zwischen $75 und $2500 fällig.
  • Das Motto der Amtseinführung lautet: „Renewing America’s Promise“ (also soviel wie ‚Die Erneuerung von Amerikas Versprechen‘). Obama bemerkte dazu, diese Erneuerung beginne damit, dass man sich vergegenwärtigen müsse, dass die Amerikaner sowohl gute als auch schlechte Zeiten als eine Nation und ein Volk durchlebten.

Quelle: Bowean, Lolly: „Barack Obama’s inauguration“ (Chicago Tribune, 13.01.2009).

8 Gedanken zu „Der Tag der Amtseinführung

Schreibe einen Kommentar